semantic web of data

Forschungskooperation mit der Universität der deutschen BW München
(von Univ.-Prof. Dr.Martin Hepp,
e-Business webscience research  group, Universität der  Bundeswehr, München)
 
Die Lieferantensuche im Baustoffhandel ist, wie allgemein bekannt, durch Transportkosten, gesetzliche Bestimmungen und logistische Herausforderungen sehr komplex.
 
Mit normalen Web-Suchmaschinen wie Google oder Yahoo erreicht man hier nicht viel. Die Beantwortung komplexer Fragestellungen über mehrere Datenquellen hinweg benötigt innovative Technologien.
 
 
Seit einiger Zeit ist eine neue Generation des WorldWideWeb im Gespräch, die unter dem Namen „Web of Data" die Suche und den Datenaustausch revolutionieren soll.  In einer Kooperation von der Professur für E-Business der Universität der Bundeswehr und Inndata entstand 2007 für die Baustoffbranche ein weltweit erster Prototyp für die Anwendung des Web of Data auf Beschaffungsprozesse.
 
Zuerst wurde die Baustoffklassifikation in ein entsprechendes Web-Vokabular überführt. Im nächsten Schritt wurden Systeme zur Erzeugung von semantischen Produktdaten und einer branchenspezifischen semantischen Suchmaschine entwickelt.
 
Test online: